Fun and Sun

Freitag, 6. Januar 2017

Kaffeevollautomat lässt fast keine Wünsche offen...


Mein erster Eindruck: Des Philips Kaffeevollautomaten 3100 Serie HD8831/01 ist, er ist nicht zu groß braucht nicht viel Platz und hat ein tolles Design. Ein kompakter multifunktionaler Kaffeevollautomat für kleine Küchen oder ideal fürs Esszimmer wie bei meiner Mama und Besuch der gern alle möglichen Kaffeespezialitäten mag.



Philips Kaffeevollautomat 3100 Serie HD8831/01


               
Lieferumfang:
  • Philips Kaffeevollautomat 3100 Serie HD8831/01
  • Bedienungsanleitung
  • Kurzgebrauchsanweisung
  • Stromkabel
  • Einstellungsschlüssel für Mahlwerk
  • Wasserhärtetest

Wichtige Facts zum Kaffeevollautomaten:
  • mit klassischen Milchaufschäumer
  • keramischen Mahlwerk
  • auch mit Kaffeepulver nutzbar
  • herausnehmbare Brühgruppe
  • intuitivem Display und Schnellwahltasten
  • mit automatischem Reinigungs-und Enkalkungsvorgängen
  • auch mit Kaffeepulver nutzbar
Tastenfunktionen:
  • Espresso-Taste
  • grosse Espresso-Taste
  • Aroma-Taste
  • An/Aus-Taste
  • Stream-Taste
  • Hot-Water-Taste
  • Menü-Taste


Eine besondere Eigenschaften dieses Kaffeevollautomaten ist es, dass man sich seinen Lieblingskaffee durch verschiedene Mahlgrade, verschiedene Kaffeestärken, variable Füllmengen und Temperatur kreieren kann.
Jetzt denkt man oh je das ist ja kompliziert, aber genau das ist es nicht alles lässt sich einfach und durch die Anleitung einstellen finde ich. 

Bevor man den Automaten in Benutzung nimmt sollte man seinen Wasserhärtegrad (unser Härtegrad ist 2) feststellen und die Bedienungsanleitung lesen darin stehen alle Schritte sehr gut, detailliert und bebildert beschrieben. Insgesamt werden alle Bedienmöglichkeiten, Funktionen und Tasten erklärt. 

Als großes Plus empfinde ich das man den Kaffeevollautomaten auch mit Kaffeepulver verwenden kann und das er einem bei der Entkalkung und Reinigung hilft. Für das Kaffeepulver gibt es einen externen Behälter. 
Dank der Nutzung von Kaffeepulver kann man nun auch entkoffeinierten Kaffee genießen, das ist besonders wichtig wenn meine beste Freundin, sie trinkt nur diesen, zu Besuch kommt. Sie hat nun schon mehrmals bei mir Kaffee getrunken und ist begeistert vom Geschmack. Toll findet sie auch das sie nun mal Espresso trinken kann und besonders hat sie sich in meinen Milchaufschäumer verliebt, sie trinkt so gern Latte Macchiato. Mit dem Milchaufschäumer kann Milch in der Menge eins zu drei aufgeschäumt werden. Der Milchschaum entspricht meinen Vorstellungen. Ich stelle gerade fest seit dem ich die Maschine habe ist meine Freundin ziemlich oft hier ;-)! Nach dem Benutzen des Milchaufschäumers sollte man die Taste für Hot Water drücken damit die Düse sauber bleibt und nicht verstopft. 
Durch den höhenverstellbaren Kaffeeausläufer kann man alle möglichen Tassen und Gläser verwenden, ich finde nur für den Espresso müsste der Ausläufer etwas weiter verstellbar sein. Leider bespritzt der Espresso sonst alles drumherum. 
Das Scheibenmahlwerk ist aus 100% Keramik. Dank der geschmacksneutralen Eigenschaften sorgt er für einen natürlichen Geschmack. 
Die Kaffeestärke kann in 5 Stufen von extra mild bis extra stark eingestellt werden. 
Sollte man mal einen Teeliebhaber zu Besuch haben kann man mit dem Milchaufschäumer auch heißes Wasser für Tee servieren.
Beim An- und Ausschalten reinigt sich der Automat selbst. Unter der Tassenablage gibt es eine Wasserauffangschale die regelmäßig geleert werden sollte, dies wird durch einen roten Pegel angezeigt. 
Der Wasserbehälter (1,8l) und Bohnenbehälter sind ausreichend, sicher auch an die Größe der Maschine angepasst, sie ist nun mal kompakt.
Nach einiger Zeit schaltet sich der Automat automatisch ab, was ich persönlich sehr wichtig finde und somit verbraucht er fast keinen Strom wenn er nicht im Gebrauch ist.
Die Reinigung geht leicht und gut von der Hand. An der rechten Seite des Automaten ist eine Klappe hinter der die Brühgruppe steckt, die sich ganz einfach entnehmen und reinigen lässt.Wichtig ist die regelmäßige Reinigung um die Langlebigkeit zu gewährleisten.
Die Bedienfeldanzeige zeigt alle wichtigen Punkte an,  z.B. Kaffeebohnenbehälter leer, Wassertank leer, Aufheizen usw.

Mein Fazit ist: Es ist ein kleine kompakte Maschine mit der man trotzdem ganz vielfältige Möglichkeiten hat Kaffee nach individuellem Geschmack zu trinken. Ich empfehle sie sehr gern weiter.

Leider habe ich diesmal fast keine Bilder, da ich diese mit einer anderen besseren Kamera machen wollte, mich aber mit dieser noch nicht richtig auskenne und so leider die Bilder gelöscht habe. Da ich den Bericht aber gerne online stellen wollte gibt es heute nur das Foto, aber ich werde noch ein paar Fotos nachreichen.

Viele Grüße eure Sonja



Sponsored Post

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen