Fun and Sun

Montag, 3. Oktober 2016

Suppengrün schnell selbstgemacht

Ich möchte meinen Blog um ein paar Themen erweitern, deshalb keine Angst ich mache keinen neuen Kochblog, aber ich wurde schon öfters nach meinen schnellen Rezepten gefragt und werde ab und zu diese hier veröffentlichen. Vielleicht gefällt es euch ja!?!?


Du kochst gerne?
Damit deine Suppen, Soßen und Aufläufe richtig geil schmecken, brauchst du zwingend Suppengrün!Das kannst du für teures Geld kaufen. Nachteil: du musst dran denken , und ist später im Winter oder gar Frühjahr bekommst du auch im gut sortierten Supermarkt nur noch schrumpeligen, angeschimmelten Mist.
Also: dann bevorraten, wenns das Zeug überall billig gibt, am besten wie bei mir aus dem eigenen Garten und vom Gemüsehändler des Vertrauens.



Möhren und Sellerie mit der Wurzelbürste sauber schrubben, NICHT schälen, nur unschöne Stellen rausschneiden. 


Lauch soweit abputzen bis nichts welkes und schmutziges mehr kommt.


Liebstöckelblätter, Petersilie, das Kraut vom Sellerie, wenn es nicht welk oder zerfressen ist waschen und durchsehen, danach mit Küchenkrepp abtrocknen.


Je nachdem wie du jetzt weiter vorgehen möchtest, dass Gemüse zerkleinern...


Dann alles zerkleinern! Omas Fleischwolf mit der groben Scheibe leistet gute Dienste - schnell, effizient, lärmarm und sparsam im Verbrauch, aber jede Küchenmaschine tut es auch., wenn auch ohne Bizeps-Trainingsfaktor. 


Fertig!


Mit Kochsalz gut durchmischen! Man nimmt etwa 500 Gramm Salz auf 3 Kilo Wurzelgemüse - klingt irre, muss aber sein. Die fertige Masse muss jetzt unerträglich salzig schmecken! Bei der Verwendung darfst du nur nicht vergessen, kein weiteres Salz oder bereits gesalzene Zutaten zu verwenden. Dein fertig eingesalzenes Suppengrün ist jetzt auch ohne Kühlung mindestens 1 Jahr haltbar, ohne das es verdirbt oder an Aroma verliert. Das Salz ist das Konservierungsmittel. 


In Schraubgläser abfüllen, Luftblasen herausschütteln und darauf achten, dass die Deckel unversehrt sind, sonst werden sie rosten durch das Salz.


Zur Sicherheit verhindert ein Stück Frischhaltefolie zwischen Deckel und Glas genau das!!


Für ein Jahr Geschmack im Essen, ohne Glutamat und Schnickschnack! Die Zusammensetzung der einzelnen Gemüse kann nach Belieben verändert werden, je nachdem was zur Verfügung steht. Ich verwende überwiegend Sellerie, denn der lagert sich am Schlechtesten und wächst in meinem Garten am Besten.

Viel Spaß beim Ausprobieren!
Eure Sonnja 

Kommentare :

  1. Oh Danke!

    Das geht ja wirklich super schnell!

    Toller Bericht!

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo Jacqueline
    Mein Bog - HOKIS

    AntwortenLöschen
  2. Sieht ja echt lecker aus und gesund ist es auch noch!
    Bei mir läuft gerade ein Gewinnspiel wegen des 1. Geburtstags meines Blogs, wenn du willst kannst du ja gerne vorbeischauen, ich würde mich freuen.
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen