Fun and Sun

Donnerstag, 3. November 2011

BellaCrema von Melitta

Mein Testpaket von www.konsumgöttinnen.de, ist das nicht toll. Der Kaffeevollautomat scharrt schon mit den Hufen und will gefüttert werden mit frischen Bohnen. Das Geheimnis von BellaCrema ist die qualitativ hochwertige Arabica-Bohne. Im Gegensatz zur sogenannten Robusta-bohne , die im Flachland angebaut wird und weniger harmonisch schmeckt, gedeihen Arabica- Kaffees im hochland auf 600 bis 2100 m und fallen durch ihren intensiven Duft und milden Geschmack auf. Es gibt die Sorten Espresso, la Crema und Speciale aus 100% ARABICA.
Mein Testpaket enthielt:
  • laCrema
  • Espresso
  • Speciale

Speciale ist die mildeste Sorte von den drei Kaffeespezialitäten. Sie hat eine feine Crema, ist mild im Geschmack und der richtige Kaffee für zwischendurch. Der Suäureanteil ist sehr gering und ist daher ideal für Kaffe-Milch-Spezialitäten geeignet.
Hier ein tolles Beispiel der zarten, hellgoldenen Crema. Das war heute mein kleines Kaffeegedeck. schon mal ein Vorgeschmack auf Weihnachten. Nun mein Lieblingsgetränk Latte Macchiato hergestellt mit den frischen Bohnen der Sorte Speciale.

Besonders gut kam bei meinen Testern die Kaffeesorte Espresso an. Diesen haben wir ausgiebig auf Arbeit in der Kaffeeecke getestet.
Der Espresso hat einen würzigen vollmundigen Geschmack und viele mögen es wenn der Kaffee stark im Aroma ist. Man fühlt sich gleich aufgeweckter. Bei den Testern ist der Espresso eindeutig der Favorit. Er enthält keine Säure und so macht das Kaffee trinken Spaß.


laCrema ist vollmundig und hat eine zarte, goldbraune Crema.
Viele empfanden auch die Packungsgröße als ideal, weil man dann öfters mal die Sorte wechseln kann und die Bohnen frisch bleiben. Letztendlich entscheidet der Preis , aber vielleicht kan man ja auch ein Mix-Paket zusammenstellen und dann als Kiloware verkaufen. Meine Mitteste rund ich werden BellaCrema von Melitta weiterempfehlen.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen